Machen Sie Ihre Business-Events mit Faktor 8 zu rundum gelungenen Veranstaltungen!

Echte "Ereignisse" brauchen eine gute Inszenierung 

Leider ist es oft so, dass auf den Eventteilnehmer sehr viel einströmt: Andere Gäste, Logos, audio-visuelle und multimediale Medien, Farben, Formen, Gerüche, Licht, Ton, Laser- und Pyroeffekte u.v.m. Dann ist der Eventeilnehmer selbst noch Teil des Ganzen und schnell überfordert. Die Linie des Events geht verloren und somit auch das Ziel.

Innovative Inszenierungselemente allein führen noch lange nicht zum Eventerfolg. Sie sind nur Mittel zum Zweck.Weniger ist oft mehr. Aus der Bandbreite an Inszenierungs- und Gestaltungsmöglichkeiten setzen wir die im Einzelfall geeigneten Elemente gezielt und wohldosiert ein. Es entsteht ein konkretes Zusammenspiel von Inhalt, Ablauf und Gestaltung für eine glaubhafte Erlebniswelt.

„Den“ Aufbau für Eventkonzepte kann es nicht geben. Dafür lebt Eventmarketing viel zu sehr von der Individualität der Events. Allerdings basiert eine gute Konzeption auf einer Reihe von aufeinander aufbauenden Planungsvariablen, die wir für die Konzeptentwicklung anwenden:

Sobald die Entscheidung gefallen ist, einen konkreten Event zu realisieren, läuft unsere Planung – so wie bei allen anderen Kommunikationsmaßnahmen auch – zunächst in 8 Schritten ab:

1.    Situationsanalyse
2.    Festlegung der Ziele
3.    Festlegung der Bedürfnisse der Umworbenen
4.    Festlegung der Strategie
5.    Integration ins Kommunikationsmix
6.    Budgetierung
7.    Maßnahmenplanung (Entwicklung von Einzelmaßnahmen)
8.    Wirkungs- und Erfolgskontrolle (ständige Kontrolle)


Nachdem diese umfangreichen Vorarbeiten getan sind, d.h. fundierte Recherchen für die konkreten Maßnahmen durchführen, Booking-Optionen, Zeit-/Ablauf- und Kostenpläne erstellen, Stärken und Schwächen, Potenziale und Risiken ausloten, muss das Konzept den theoretischen Unterbau zur Kreation liefern.Bevor jedoch organisiert, produziert und realisiert wird, kommt für uns natürlich erst die Bewährungsprobe: Wir müssen SIE von unserer Idee und unserem Konzept überzeugen und begeistern.Wir hoffen, dass es dann heißt: Konzept freigegeben – Auftrag erteilt – „Go“